Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Kinderkleiderbörse Encore

 

 

  1. Annahme folgender Artikel für Kinder und Jugendliche: Kleider: Grössen von 50 – 176, Spielsachen allgemein, Velos, Bobycar, Trottinetts usw. Kinderwagen und Zubehör, Kindermobiliar, Babyartikel, saisonale Sportartikel. 

  2. Eigentum der Ware: Alle Artikel werden als Kommissionsware der Kunden entgegengenommen und bleiben bis zum Verkauf durch die Börse im Eigentum des Kunden.

  3. Warenanahme: Die Ware muss sauber, einwandfrei und vollständig sein. Beschädigte und unsaubere Artikel können wir nicht annehmen und diese werden ohne Rücksprache entsorgt. Kleider mit kleinen Flecken werden im zwei Franken-Korb verkauft und von “Dreckspatzen” weitergeliebt.

  4. Nicht verkaufte Artikel: Nicht verkaufte Kleider mit weissen oder rosa Etiketten werden nach 3-6 Monaten an ein Hilfswerk weitergegeben. Sie werden nicht mehr zurückgegeben. Nicht verkaufte Artikel mit einer gelben Etikette ( z.B Kindermobiliar, Kinderwagen, Velos und Markenkleider) können nach 6 Monaten zurückgenommen werden. Spätere Ansprüche sind ausgeschlossen.

  5. Preisgestaltung: Die Preise werden durch das Personal der Börse festgelegt. Die Preise sind abhängig von den Marken und den Zustand der Artikel, und entsprechen ungefähr 30-45% des Neuwerts der Artikel. Unsere Komission beträgt 60%. Das heisst, wenn ein Artikel für Fr. 20.- verkauft wird, bekommt die Kundin Fr. 8.- und die Börse behält Fr. 12.- Bei Artikel unter Fr. 2.- geht der gesamte Ertrag an die Kinderkleiderbörse Encore. Auszahlung laufend, auf die Kundennummer, persönlich. Wir behalten uns vor, jederzeit eine Preisreduktion auf sämtliche Artikel vorzunehmen. Dies gilt insbesondere für saisonale Artikel per Ende Saison.

  6. Haftung: Wir übernehmen keine Haftung für allfällige Verluste der Ware, die wir in Ihrem Auftrag verkaufen. Wir übernehmen auch keine Haftung bei Verlust, z.B. durch Feuer, Wasser, Diebstahl und / oder andere Beschädigungen, oder bei Verlust der Etiketten.